Auf der Langstreckenregatta (4.5 km) in Würzburg gewannen die Ghibellinen alle Rennen, die sie fuhren. Die Ruderer gingen bei herrlichem Wetter im 30 Sekunden-Abstand hintereinander auf die Strecke. Thilo Probst (Masters A), Andreas Schwab (Masters C) und Werner Rentschler (Masters F) gelang es, viele der zuvor gestarteten Boote zu überholen, was bei allen dann zum Sieg reichte.
Hermann Kallenberg, der für den RC Lauffen im Achter (Masters F) saß, siegte in dieser Bootsklasse ebenfalls.
Die Langstrecke in Würzburg dient auch als Vorbereitung für den kommenden Armada-Cup bei Bern, bei dem mit einem Massenstart über 250 Boote gleichzeitig auf der 9 Kilometer langen Strecke starten.