Rudergesellschaft
Ghibellinia
Waiblingen

 

"Cannstatter Kanne"

Platz zwei für Waiblinger Achter 17.03.2002 (cpc) Beim diesjährigen Saisonauftakt, dem Rennen um die "Cannstatter Kanne" am letzten Sonntag, hat der Waiblinger Achter den Sieg knapp verfehlt. Bei strahlendem Wetter und lebhafter Zuschauerkulisse, darunter zahlreiche Waiblinger Schlachtenbummler, waren insgesamt zehn Achter an den Start gegangen. In der entscheidenden offenen Klasse saßen für Waiblingen hinter Schlagmann Dr. Werner Rentschler im Boot Martin Hasenpflug, Jürgen Schmid, Andreas Schwab, Jan Widmann (zum ersten Mal im Achter mit dabei), Max v. Lüttichau, Michael Bauner und Ralf Eifrig. Steuermann war Simon Lenz. Obwohl Waiblingen den "Gold-Achter" der Olympischen Spiele in Seoul im Einsatz hatte (die WKZ berichtete), kamen die Ghibellinen mit drei Sekunden Rückstand auf der 3000 m langen Strecke vor dem Cannstatter Zuckerberg auf Platz zwei hinter den Gastgebern vom Stuttgart-Cannstatter Ruderclub. Dritter wurde der Marbacher Ruderverein. Während nach 1000 m mit 3,28 Minuten Waiblingen noch gleichauf lag, hatten sich die Stuttgart-Cannstatter bei der 2000-Meter-Marke bereits um zwei Sekunden vorgearbeitet. Im Endergebnis bedeutete dies 9,42 zu 9,45 Minuten. Damit kehrt die Trophäe, die "Cannstatter Kanne", die die letzten zwei Jahre im Bootshaus der Ghibellinia an der Rems gestanden hatte, nach 12 Jahren wieder an den Neckar zurück. Die Ghibellinia wird sich mit diesem Ergebnis nunmehr im Vorfeld des internationalen Jahresauftakts, dem Londoner "Head of the River", auseinandersetzen müssen. Hier hat der Achter der Ghibellinia aufgrund des hervorragenden Vorjahresergebnisses einen vorderen Startplatz im mehrere Hundert Boote zählenden Feld auf der Themse. Gehofft wird, dass bis dahin Vizeweltmeister Markus Baumann, der in Cannstatt krankheitsbedingt ausgefallen war, wieder im Boot sitzen wird. Auch am Zusammenspiel der Mannschaft wird in der laufenden Woche noch gearbeitet werden müssen. Einer Ghibellinin reichte es zum Weg auf das Siegerpodest. Im Frauen-Boot der Stuttgarter Rudergesellschaft konnte Ulrike Putzich vor dem Tübinger Ruderverein den ersten Platz erringen.

E-Mail

Postadresse | Bootshaus

Rudergesellschaft Ghibellinia Waiblingen 1920 e.V.

Oberer Ring 2

71332 Waiblingen

Spendenkonto

Volksbank Stuttgart e.G.

IBAN: DE74 6009 0100 0404 4000 00
BIC: VOBADESSXXX
Kto. Nr. 404400000
Blz 600 901 00