Auf ihrer ersten Ruderregatta ihres Lebens gewannen Jule Baumann und Natalie Welter ihre beiden Doppelzweier-Rennen souverän vor den Booten aus Breisach und Mannheim.
Baumann kämpfte sich in ihren Eierrennen immerhin jeweils auf den zweiten Platz. Insgesamt zeigten alle Teilnehmer deutlich bessere Leistungen als noch eine Woche zuvor in Marbach. Fabian Schwab und Marc Retter waren in ihren Einern ebenfalls siegreich, wie auch Max von Lüttichau und Michael Bauner im Doppelzweier (Masters C). Auch die Masters-Vierer- und Doppelvierer fuhren erfolgreich. Sie konnten in wechselnder Besetzung mit Bauner, von Lüttichau, Markus Baumann, Andreas Schwab, Joachim Schmid und Ralf Eifrig drei ihrer vier Rennen gewinnen. Georg Giannadakis im Einer und Marc Retter mit Maxi Schiedt im Doppelzweier konnten leider das Tempo nicht halten und fuhren damit als zweite über die Ziellinie.

Weitere Ergebnisse:

Doppelzweier (Plätze in ihren jeweiligen Rennen):

Hendrik Siegle und Matei Dimitru, 3.
Felicia Schwab und Klara Kuppinger, 3.
Luis Waletzko und Hendrik Siegle, 3.
Luis Waletzko und Datei Dumitru, 3.

Zweier:

Max Schwab und Timo Schwarz, 3.

Einer (Plätze in ihren jeweiligen Rennen):

Matei Dimitru, 4.
Maxi Schiedt, 3.
Luis Waletzko, 3.
Max Schwab, 3.
Hendrik Siegle, 3.